Auch im Haus muss es an die Kette!

Auch wenn die Fahrräder versichert sind, bei 3 Monaten Wartezeit auf ein neues R-M Rad wäre die Saison um.

Also muss eine Sicherung her, damit nicht gleich die Räder unter den Arm genommen werden können. Die Marken-Anker eines deutschen Herstellers kosten das dreifache.

Die Ryde Wand- und Bodenanker (Amazon) kamen innerhalb von 4 Tagen aus England. Ich hatte keine Werte wie groß die Öse ist und war sehr überrascht. Der fingerdicke Bügel macht einen extrem soliden Eindruck.

Nach der Montage ist der Anker nur noch mit der Flex zu entfernen. Sinn ist es die Fahrräder im Haus, das eh durch eine Homematic alarmgesichert ist und Kameras mit USV, Fernalarmierung, überwacht werden, möglichst so angekettet werden können, um Diebe möglichst lange aufzuhalten.

Werkzeug

Ihr benötigt einen 16er Bohrer. Ich habe mich für einen billigen 9€ Bohrer entschieden, weil ich “nur” in gehärtete Ziegelsteine bohren musste. Wenn ihr in Beton bohrt solltet ihr etwas mehr investieren. Beim 8ten Loch merkte ich schon wie der Bohrer etwas stumpfer wurde.

Zunächst haltet ihr die Platten an die gewünschte Stelle. Sie sollte ein planes Aufliegen der Platte ermöglichen, damit kein Hebeleisen Platz hat. Dann die Platte gut fest halten und die Bohrstellen sauber markieren, damit es nachher perfekt passt.

Am besten erstmal nur kurz anbohren und dann die Platte nochmals auflegen um die Passgenauigkeit zu prüfen.

Dann die Schrauben aus den Dübeln drehen und in bündig in die Löcher stecken. Wenn was klemmt sanft mit dem Hammer nachhelfen.

Die Schrauben gleichmäßig nach und nach anziehen. Sicherstellen, dass die Schrauben bündig in den Löchern sitzen.

Die Schrauben mit dem Innensechskant und einer Hebelhilfe (Rohe, Zange etc) bis zum Biegen anziehen.

Die Kugel mit einer Haltehilfe (es sei denn ihr montiert den Anker auf dem Boden 😉 in das Loch fixieren und mit einem Hammer in den Schraubenkopf treiben. Da die Kugel die Innensechskant zerstören soll und auch ein Ansetzen eines Innensechskants unmöglich machen soll, ist hier etwas Geduld und Kraft nötig. Achtet mehr als ich auf Eure Daumen 😉

Ist die Kugel halbwegs fest kann sie ohne Haltehilfe weiter eingetrieben werden.

Die Kappe aufsetzen und verschrauben. Die Schrauben mit einem Akkubohrer “dull” drehen und die Abdeckkappen aufstecken.

Fertig!

Jetzt natürlich nich mit einem Larifari-Schloss anketten sondern mit einem Bügel- oder Faltbügelschloss. Allerdings habe ich auf youtube gesehen, dass mein 90€ Bügelschloss innerhalb von 1 Minute aufzubrechen ist. Also muss eigentlich jetzt eine geschmiedete Kette mit Zahlenschloss der Klasse 15 her. Das kostet leider 150€ und wiegt knapp 4kg. Oder ein Klasse 15 Bügelschloss für ca. 100€.